5 Immobilienberufe der Zukunft: Diese Jobs sind künftig gefragt

Die Beschreibung neuer Immobilienberufe gleicht oft einem Blick in die Glaskugel.

Welche Immobilienberufe gibt es eigentlich im Moment? Die Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e.V. (gif) definiert aktuell 15 Berufsbilder für die deutsche Immobilienwirtschaft.

Die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft wird jedes dieser Berufsbilder über kurz oder lang verändern

Ja genau, verändern, und nicht ersetzen. Denn die Immobilie mit ihren besonderen Eigenschaften erfordert viel Branchenwissen, Erfahrung und Kompetenz, ja gar Geschick und manchmal auch Bauchgefühl. Daran wird auch die Digitalisierung allzu schnell nichts ändern!

Wir stellen Ihnen 5 Immobilienberufe vor, die in der nahen digitalen Zukunft gefragt sein werden.

Inhalt

5 Immobilienberufe für Digital Real Estate

Gleich vorneweg: Es geht nicht darum, dass wir jetzt alle IT-ExpertInnen werden. Wichtig ist, dass man seine beruflichen Kompetenzen mit digitalem Wissen anreichert.

Jede/r ist gefordert, mit Daten, ERP-Systemen, Cloud-Anwendungen usw. umgehen zu können und ein digitales Mindset aufzubauen.

Dabei könnten diese 5 Immobilienberufe eine wichtige Rolle in der nahen digitalen Zukunft der Immobilienwirtschaft einnehmen:

  • Real Estate Data Scientist
  • CDO Real Estate
  • Digital Real Estate Manager/in
  • ESG Manager/in Real Estate
  • BIM Manager/In
5 neue Immobilienberufe im Überblick.

Immobilienberuf #1: Real Estate Data Scientist

Real Estate Data Scientists zählen zu den Immobilienberufen der Zukunft.

Real Estate Data Scientists (Datenwissenschaftler) übersetzen Rohdaten in Informationen. Denn Daten sind, ohne dass sie in einen Zusammenhang gebracht, ausgewertet, analysiert sowie interpretiert werden, zunächst einmal nichts wert.

Real Estate Data Scientists nutzen daten-analytische Methoden und Tools wie Business Intelligence & Smart Analytics. Je nach Ausgestaltung sind sie auch für die Datenerhebung (Data Sourcing), die Datenbereinigung und -aufbereitung zuständig. 

Daraus können Rückschlüsse gezogen werden, die z.B. die Grundlage für Prognosen, Entscheidungen oder auch neue digitale Geschäftsmodelle bilden.

Bei der Auswertung und Interpretation von Daten spielen Real Estate Data Scientists eine entscheidende Rolle, da Immobiliendaten so heterogen und umfangreich sind.

Immobilienberuf #2: CDO Real Estate

CDO Real Estate zählen zu den Immobilienberufen der Zukunft.

Chief Digital Officer (CDO) Real Estate sind in der obersten Führungsebene (Vorstand, Geschäftsführung) angesiedelt. 

In der Praxis stehen CDOs auch manchmal der IT-Abteilung vor, wobei ihr Aufgabenbereich weit mehr als “nur” die IT umfasst.

Ihre Aufgaben sind im Kern die Rahmenbedingungen für die digitale Transformation von Immobilienunternehmen und die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle zu schaffen. Außerdem vertreten CDOs die Vision und Digitalstrategie eines Unternehmens.

Sie treiben darüber hinaus Innovationen, sind Vorbilder, AnsprechpartnerInnen, MentorInnen und Change ManagerInnen bei der digitalen Transformation der Immobilienwirtschaft

Deshalb sind neben technischen Skills, persönliche Faktoren wie Empathie und Kommunikationsstärke aber auch Belastbarkeit und Geduld besonders bedeutsam.

CDOs als Versteher und Vermittler zwischen Immo-Welt und digitaler Welt

Bei Immobilien ist zusätzlich wichtig: CDOs sind Versteher und Vermittler zwischen zwei Welten. Das heißt: CDOs müssen zum einen die Branche sehr gut kennen, zum anderen aber auch die Sprache z.B. von PropTechs und Digitalunternehmen sprechen.

Die Herausforderung: CDOs alleine können nur wenig bewegen. Die Digitalstrategie muss von der Belegschaft und den Führungskräften unbedingt mitgetragen werden – ansonsten ist sie zum Scheitern verurteilt.

Immobilienberuf #3: Digital Real Estate Manager/in

Digital Real Estate Manager zählen zu den Immobilienberufen der Zukunft.

Digital Real Estate Manager/innen nehmen eine Querschnittsfunktion, über mehrere Funktionsbereiche eines Immobilienunternehmens hinweg, ein.

Es gibt für das Jobprofil noch keine offizielle Definition seitens gif. Das Aufgabenspektrum von Digital Real Estate Manager/innen ähnelt aber dem von CDOs, ist jedoch deutlich operativer.

Die Aufgaben sind sehr breit gefächert und umfassen im wesentlichen folgende Bereiche z.B.

  • Innovationsmanagement
  • Datenmanagement
  • Technologie-Scouting / Zusammenarbeit mit PropTechs
  • Wissenstransfer wie z.B. Team-Schulungen zu Digitalwissen

In der Praxis wird meist noch die Koordination von Software-Einführung darunter verstanden.

Immobilienberuf #4: ESG Manager/in Real Estate

ESG Real Estate Manager gewinnen unter den Immobilienberufen immer mehr an Relevanz.

Nicht direkt ein Digitalberuf, aber eng mit Digitalisierung verbunden, ist der Beruf von ESG Manager/innen Real Estate.

Diese Berufsgruppe ist seit einigen Jahren fest etabliert in der Branche. 

Die Aufgaben von ESG Manager/innen umfassen üblicherweise sämtliche Bereiche  wie

  • Nachhaltigkeits-Strategieentwicklung
  • Optimierung interner Prozesse
  • Research
  • Externe Kommunikation
  • Monitoring und Steuerung konkreter Nachhaltigkeitsmaßnahmen

Wichtig: ESG Manager/innen werden in Zukunft verstärkt ein digitales Verständnis brauchen, um mit der Auswertung der Daten und möglichen Datenquellen umgehen zu können.

Immobilienberuf #5: BIM Manager/in

BIM Manager sind schon fast im Mainstream der Immobilienberufe angekommen.

Building Information Modeling, kurz BIM, ermöglicht die digitale, mehrdimensionale und virtuelle Darstellung von Gebäuden und hat daher besondere Anforderungen an die Immobilien-Teams der Zukunft.

Denn BIM erfordert einen hohen Grad an Koordination verschiedener Beteiligter. Und damit entstehen auch neue Berufsbilder.

BIM Manager/innen sind für den gesamten Planungs-Prozess verantwortlich, koordinieren die Informationsflüsse zwischen den Beteiligten, Gebäudemodellen (z.B. Statik, Haustechnik) und Gewerken. Oft spricht man deshalb auch von “digitalen Bauleitern”. 

Die Rolle wird in Zukunft an Bedeutung gewinnen, wenn weitere Stufen von BIM erreicht werden. Dann geht es nicht mehr nur um das Planen von Gebäuden, sondern auch um das Betreiben, Simulieren und die Kostenplanung. 

BIM Manager/innen verantworten damit künftig die Datenhoheit über den digitalen Zwilling eines Gebäudes.

Gemeinsamkeiten der 5 vorgestellten Berufsbilder

Die 5 vorgestellten Immobilienberufe haben gemeinsam, dass sie sowohl ein fundiertes Immobilienwissen als auch Digitalwissen / ein digitales Mindset voraussetzen und damit auch die immobilienwirtschaftliche Ausbildung vor neue Herausforderungen stellen.

Es gibt noch weitere Querschnittsfunktionen, die künftig relevant werden könnten, aber nicht originär mit Immobilienthemen zu tun haben, z.B.:

  • IT-Developer/in
  • UX-Designer/in
  • Digital Trend Scout 
  • Innovation Manager/in

6 Gründe, warum Digital Real Estate kein Hype mehr ist

Ist das alles?

 

Nein – es ist davon auszugehen, dass viele neue Jobs entstehen werden, die wir uns heute noch gar nicht vorstellen können.

Denken Sie an die Verschiebungen der Jobprofile allein in den letzten 20-30 Jahren.

Vieles was heute ausgeschrieben wird, war in den 1990er oder Nullerjahren gar nicht denkbar. Das gilt übrigens auch für die Berufsbilder der gif! Viele Berufe gab es zwar vor 20 Jahren auch schon, aber die Job-Beschreibung ist mittlerweile eine ganz andere geworden und die Anforderungen sind teilweise viel höher als noch vor einigen Jahren.

Fazit

Fassen wir also zusammen: Durch den digitalen Wandel werden neue Immobilienberufe für die Branche entstehen. 

5 Immobilienberufe mit künftig großer Relevanz sind unserer Meinung nach

  • Real Estate Data Scientist
  • CDO Real Estate
  • Digital Real Estate Manager/in
  • ESG Manager/in Real Estate
  • BIM Manager/in

Darüber hinaus werden wahrscheinlich einige neue Berufsbilder entstehen, die wir uns jetzt noch gar nicht vorstellen können.

Sie möchten beim Thema Digitalisierung der Immobilienwirtschaft up-to-date bleiben?

BUILD Micro-Learning, das Intensiv-Programm für Digital Real Estate, bringt Klarheit in das Thema Digital Real Estate.

BUILD besteht aus rund 40 kurzen Lern-Videos, die leicht in den Alltag integriert werden können. Es erklärt die wichtigsten Buzzwords, beleuchtet Technologien und gibt Tools zur Gestaltung des digitalen Wandels in der Immobilienwirtschaft an die Hand.

Alles in verständlicher Sprache und auf den Punkt gebracht. Jetzt testen >>

Digitalisierung endlich richtig verstehen?

Jetzt BUILD Micro-Learning kennenlernen – für alle, die von der Digitalisierung profitieren und den Erfolg nicht anderen überlassen wollen.

#Intensiv-Kursprogramm #Digital Real Estate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert