BUILD @ ZIA Arbeitskreis digitale Geschäftsmodelle

Anfang Juni 2022 hatten wir in Berlin die Gelegenheit, BUILD Micro-Learning beim ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V. im Arbeitskreis digitale Geschäftsmodelle vorzustellen.

Der Titel des Vortrags lautete: “Können Real Estate Professionals mit Micro-
Learning ein digitales Mindset entwickeln?”
.

Inhalt

Was macht der ZIA?

Der ZIA (Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.) ist der Spitzenverband der deutschen Immobilienwirtschaft und vertritt nach eigenen Angaben die Interessen von rd. 37.000 Mitgliedsunternehmen in Berlin und Brüssel. 

Denn die Immobilienwirtschaft nimmt in Deutschland eine wirtschaftliche und gesellschaftliche Schlüsselrolle ein, die jedoch kaum in der öffentlichen und teils auch politischen Wahrnehmung existiert.

Das zentrale Ziel des ZIA ist nach eigenen Angaben “die Schlüsselrolle der Immobilienwirtschaft für die deutsche Volkswirtschaft überzeugend im Bewusstsein von Politik, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft zu verankern”.

ZIA Arbeitskreis digitale Geschäftsmodelle

Inhaltlich arbeitet der ZIA in Ausschüssen und Arbeitskreisen, die mit rd. 500 ExpertInnen der Mitgliedsunternehmen besetzt sind. 

Einer der vielen Arbeitskreise ist der Arbeitskreis digitale Geschäftsmodelle, in welchem wir das digitale Mindset der Immobilienwirtschaft unter die Lupe genommen und BUILD vorgestellt haben.

In den Räumlichkeiten des ZIA Arbeitskreis digitale Geschäftsmodelle.

Warum ist ein digitales Mindset gerade so wichtig?

“Digitales Mindset” ist ein aktuell viel bemühtes Schlagwort, das oftmals unkonkret ist oder falsch verstanden wird.

Das digitale Mindset gilt als eine DER Voraussetzungen für die breite digitale Transformation, nicht nur in der Immobilienwirtschaft, sei es bei den MitarbeiterInnen oder in der Führungsebene. 

Aus unserer Erfahrung als Beraterin und Berater, Dozent aber auch als Mitarbeiter in der Immobilienwirtschaft wissen wir, dass das digitale Mindset in der Branche in der breiten Masse noch wenig ausgeprägt ist.

Falls Sie sich ausführlich mit dem Thema digitales Mindset in der Immobilienwirtschaft befassen möchten, lesen Sie gerne in unserem Blogbeitrag nach, welche sechs Persönlichkeitsmerkmale typisch für ein digitales Mindset sind und wozu man diese als Real Estate Professional benötigt.

(Wie) kann man ein digitales Mindset entwickeln?

Ein digitales Mindset kann man nicht einfach von jetzt auf nachher “erlernen”. Vielmehr gilt es, das Mindset langfristig zu entwickeln.

Dazu ist im ersten Schritt die Schaffung eines Bewusstseins für den digitalen Wandel wichtig.

Denn wichtiger als Faktenwissen aufzubauen ist, die Branchenmitglieder durch Argumente und Erfahrungen davon zu überzeugen, dass es bei der Digitalisierung um mehr geht, als Emails nicht mehr auszudrucken oder mobil zu arbeiten. 

Bewusstsein für Digitalisierung schaffen

Diese Veränderung im Bewusstsein ist der erste Schritt für die Entwicklung eines digitalen Mindsets.

Aber: Den meisten Menschen fehlt es im Alltag schlicht an Zeit, sich mit den Argumenten für/gegen den digitalen Wandel oder gar der Vision, die hinter Digital Real Estate steht, vertieft auseinanderzusetzen. Auch wenn die Motivation noch so groß ist!

Für genau diesen Fall, also die Entwicklung eines digitalen Mindsets in der Immobilienwirtschaft, bietet sich unserer Meinung nach Micro-Learning an. Denn mit diesem Wissensvermittlungsformat ist es möglich, “große” Themen in kleinen Häppchen, bzw. Lerneinheiten, unterhaltsam und einprägsam zu vermitteln.

BUILD Micro-Learning als erster Schritt zum digitalen Mindset

Auch BUILD Micro-Learning, das Intensiv-Programm für Digital Real Estate, besteht aus rund 40 kurzen Lern-Videos, die leicht in den Alltag integriert werden können.

Jedes Lernvideo bringt Klarheit über die wichtigsten Buzzwords, beleuchtet Technologien und gibt Tools zur Gestaltung des digitalen Wandels in der Immobilienwirtschaft an die Hand.

Alles in verständlicher Sprache und auf den Punkt gebracht.

Fazit BUILD @ ZIA: Das richtige Konzept zur richtigen Zeit

Das offene Feedback zu BUILD Micro-Learning, das wir im Rahmen des ZIA Arbeitskreis digitale Geschäftsmodelle erhalten haben, ist äußerst wertvoll für uns. Die Rückmeldungen aus dem Arbeitskreis digitale Geschäftsmodelle zeigen uns auf, was wir bereits richtig machen und, wo wir BUILD noch verbessern können.

Vor allem die Inhalte von BUILD Micro-Learning kamen gut an: “attraktiver Appetizer, um sich dann selbst intensiver mit einem Thema auseinander zu setzen“, “vermittelt fachspezifische Inhalte, die im Ergebnis die Wertschöpfung verbessern“.

Aber wir nehmen das Feedback natürlich auch zum Anlass, BUILD Micro-Learning weiter zu verbessern, indem wir z.B.

  • dem Trendthema ESG eigene Micro-Learning-Sessions widmen,
  • BUILD um weitere Gamification-Elemente ergänzen
  • sowie über Individuelle, auf den Lernenden zugeschnittene Inhalte nachdenken.


Unser Ziel: Mit BUILD Micro-Learning eine nutzerzentrierte Lösung zu schaffen, die begeistert!

 

Sie benötigen Unterstützung bei der Erstellung von Micro-Learning-Kursen?

Wir von Digital Media Birds beraten und unterstützen Sie gerne bei der Erstellung individueller Micro-Learning Sessions, gerne mit Immobilienschwerpunkt: von der inhaltlichen Beratung, bis hin zur Konzepterstellung, Videoproduktion und Konzeption von Gamification-Elementen.

GEEIGNET FÜR ALLE, DIE…

  • auf der Suche nach einem effektiven Wissensvermittlungsformat sind,
  • komplexe Inhalte z.B. Ihren MitarbeiterInnen auf einprägsame und unterhaltsame Weise vermitteln wollen,
  • für die Erstellung von Micro-Learning-Sessions inhouse keine Kompetenzen aufbauen möchten.

>> Jetzt anfragen!

Digitalisierung endlich richtig verstehen?

Jetzt BUILD Micro-Learning kennenlernen – für alle, die von der Digitalisierung profitieren und den Erfolg nicht anderen überlassen wollen.

#Intensiv-Kursprogramm #Digital Real Estate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert